Die richtige Pflege für deine Jeans!

Das wichtigste bei diesem Thema ist die Häufigkeit des Waschens. Eine Jeans sollte so selten wie möglich gewaschen werden, damit sie lange ihre Form und Farbe behält.
Um festgesetzte Gerüche zu entfernen, kannst du die Jeans in einer Tüte ins Gefrierfach legen oder zum Lüften nach draußen hängen.
Wenn die Denim trotzdem gewaschen werden muss, sollte sie nur auf links gedreht und bei maximal 30 Grad gewaschen werden. Wir empfehlen Fein- bzw. Colorwaschmittel zu verwenden und auf Weichspüler zu verzichten, da dieser das Ausleihern fördert.
Am besten wird deine Denim im Schonwaschgang, mit nicht mehr als drei bis vier Hosen, gewaschen. Bei Nieten und Reißverschlüssen an deiner Jeans, sind wenige Umdrehungen im Schleuderprogramm am besten.
Um die Jeans zu trocknen, kannst du sie flach auflegen oder im Schatten aufhängen. Vermeide es deine Denim zu bügeln, da sich der Stoff nach kurzer Zeit dem Körper anpasst. Musst du doch mal zum Bügeleisen greifen, ist es besser die Jeanshose auf links zu drehen.

Zurück

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. weitere InformationenOK